BBS – The Documentary

Ich war 14…. (ja, das war 1984) …. und hatte gerade einen Schneider CPC 464 Rechner bekommen (mit Grünmonitor + Datasette) und besuchte den örtlichen ComputerClub … Dort gabs was faszinierendes. Die verbanden ihren Rechner (C64) über die Telefonleitung mit einem anderen Rechner, der irgendwo stehen konnte. Es huschten (im wörtlichen Sinne) die Zeilen so über den Monitor. Da hatten sich Leute auf diesem „Schwarzen Brett“ digital verewigt und du konntest das lesen und darauf antworten. *staun*

Ich hatte 3 Monate später durch Zeitungsaustragen mir genügend Geld für eine Platine, Lötkolben und Lötzinn und einen Akustikkoppler-Bausatz zusammengespart. Well, ich lötete mir dann eine Schnittstelle für meinen CPC (wie im Handbuch beschrieben) zusammen. Lötete mir ein Kabel dafür und baute den Akustikkoppler zusammen. Dann musste ich nochmal in den Laden um mir ein anderes Telefon zu holen… Das was ich hatte war eine neumodische „eckige“ Hörerform, aber in den Akustikkoppler passten nur die alten Telefone mit runter Muschel+Hörer…..

Dann tippte ich mir ein „Terminalprogramm“ aus einer Computerzeitschrift ab und wählte die erste Nummer……..

(nur der erste von 8 Teilen…ich empfehle alle Teile inkl .Ascii-Art)